030 76733977 info@enso3d.com               

Grenzen des Machbaren verschieben

Das 3D Drucken beschreibt Herstellungsverfahren, bei denen durch gezielten Materialaufbau schichtweise die Wunschgeometrie entsteht. Dieses Konzept ist in der Lage die Grenzen konventioneller Herstellungsverfahren („subtraktive Fertigung“) zu eliminieren und dem Konstrukteur / Designer damit einen nahezu unbegrenzten Gestaltungsspielraum zu gewähren. Zu den großen Vorteilen dieser Technologie zählen:

  • Ausgangspunkt ist das CAD-Modell. Das Erstellen von technischen Zeichnungen ist nicht notwendig. Lesen Sie hier, wie Sie auch die Form- Lage und Maßkontrolle der Bauteile komplett digitalisieren können.

  • Durch den komplett digitalen Signalweg lassen sich komplexte Strukturen, wie sie z.B. durch eine numerische Topologieoptimeirung entstehen, wirtschaftlich herstellen.

  • Leichtbaustrukturen, welche auf dem Weglassen von Material basieren, treiben die Kosten bei konventionellen Herstellungsverfahren in die Höhe. Bei additiver Fertigung sorgen für kürzere Produktionszeiten und weniger Materialeinsatz, wodurch das Bauteil günstiger wird.

  • In der Regel entsteht wesentlich weniger Abfall, als bei konventioneller Fertigung

Erfahren Sie auf den folgenden Unterseiten wie sich Enso3D von anderen 3D Druckdienstleistern unterscheidet.

Menü schließen